Gefährdungsbeurteilung für körperliche Tätigkeiten nach der Leitmerkmalmethode

Jede Tätigkeit und ihre Belastung für den Körper kann objektiv nach ergonomischen Gesichtspunkten beurteilt werden. Hierfür verwende ich die Leitmerkmalmethode (BAuA) in Kombination mit meinem fundierten medizinischen Hintergrundwissen und einer großen Portion Erfahrung.

Diese Gefährdungsbeurteilung kann zum Beispiel ergänzend zur Ergonomieberatung stattfinden. Im Anschluss erhält die verantwortliche Führungskraft ein schriftliches Ergebnisprotokoll mit Maßnahmenvorschlägen.

 

Preise auf Anfrage: collett@bgm-beratung.hamburg