Durchführung der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung

Ideen-Treffen

 

Ideen-TreffenIdeen-Treffen sind fortlaufende Treffen, die alle 1-2 Monate stattfinden und das Ziel haben, gemeinsam mit den Beschäftigten Maßnahmen zur Verbesserung abzuleiten, umzusetzen und auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen.

Dies geschieht in einem realistischen Tempo Schritt für Schritt. So können Abteilungen gemeinsam in einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess einsteigen.

Ideen-Treffen sind in den TRBS 1151 als Beispiel guter Praxis aufgeführt. Die TRBS sind die Technischen Regeln für Betriebssicherheit, die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales bekannt gegeben werden und die Anforderungen der Betriebssicherheitsverordnung konkretisieren.

Ideen-Treffen eignen sich vor allem für kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Ideen-Treffen

 

Arbeitsschritte in den Ideen-Treffen:

  1. Themen sammeln
  2. Schwerpunktthema abstimmen
  3. Verbesserungsvorschläge ausarbeiten
  4. Maßnahmen (konkrete nächste Schritte) protokollieren und Verantwortliche festlegen
  1. Schritt ab dem 2. Treffen: Protokoll des letzten Treffens überprüfen: Welche Schritte konnten umgesetzt werden, wo gab es Schwierigkeiten?

 

Mein Angebot beinhaltet:

  • Unterstützung bei der Organisation und Vorbereitung der Ideen-Treffen (Teilnehmerkreis, Einteilung in Arbeitsbereiche, Einladungsschreiben,…)
  • Moderation der Ideen-Treffen
  • Schriftliches Ergebnisprotokoll inkl. Fotoprotokoll nach jedem Treffen

Ideen-Treffen dauern 60-90 Minuten. Vor allem in der Anfangsphase empfehle ich ein Zeitfenster von 90 Minuten, bis das Team eingespielt ist und die Arbeitsschritte des Meetings zur Routine geworden sind.

 

Tipp:

Ideen-Treffen können auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Betriebs selbst durchgeführt werden, wenn das Prinzip bekannt ist. Gerne helfe ich Ihnen beim Einstieg durch die Moderation der ersten Treffen.

 

Preise auf Anfrage: collett@bgm-beratung.hamburg